Sie befinden sich hier:

STAGE6 KUPPLUNG

SPEZIALISIERTE PRODUKTE FÜR JEDES EINSATZGEBIET

STAGE6

RACING TORQUE CONTROL MKII

Die verbesserte Version der sehr erfolgreichen Stage6-Torque-Control-Kupplung. Um der Leistung der neuen R/T-Zylinder gerecht zu werden, hat man die Beläge etwas vergrößert und das Gewicht der Kupplungsbacken erhöht. Die Zusatzgewichte werden bei der MKII nicht mehr wie beim Vorgänger geschraubt, sondern schnell und unkompliziert gesteckt.

Das Einstellsystem der MKI wurde unverändert beibehalten. Das patentierte System bietet durch seine gedrehte Konstruktion mit nach vorne verlegten Kupplungsfedern als einzige Kupplung volle und vor allem stufenlose Einstellmöglichkeit der Kuppeldrehzahl im eingebauten Zustand. Zusammen mit der Stage6-CNC-Kupplungsglocke muss man noch nicht mal die Glocke entfernen, um den Kupplungsschluss einzustellen.

Anhand der Skalierung auf den Stellschrauben zur stufenlosen Federvorspannung kann jede Feder genauestens eingestellt werden. Die achtstufige Gewichtsverlagerung auf der Rückseite der Kupplungsbacken bietet eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten des gewünschten Kupplungsschlusses. Die Konstruktion nutzt das anliegende Drehmoment des Motors optimal aus.

Mehr Details

STAGE6

VARIOMATIK ABSTIMMKIT

Günstiges Variomatik Abstimmkit von Stage6. Das Kit enthält 4×6 Gewichtkerne und einen Satz Kunststoffhülsen. Die Hülsen bestehen aus einem sehr resistenten und thermisch beständigen Kunststoff.

Selbstverständlich sind diese Hülsen auch als Ersatzteile lieferbar. Zur besseren Identifizierung sind die Stage6 Gewichte einzeln bedruckt, somit ist ein vertauschen wie bei anderen Abstimmkits häufig der Fall, auszuschließen. Geliefert wird das Kit in einer bruchsicheren Kunststoffbox.

Mehr Details

STAGE6

WINGCOOLER

Die WingCooler-Kupplungsglocke von Stage6 besitzt neben einem verstärkten Mantel ein patentiertes Kühlkonzept. Die Luft wird durch die seitlich angebrachten Lüfterschaufeln und vergrößerte Bohrungen zu den Kupplungsbelägen geführt. Eine längere Lebensdauer der Kupplung und die Verringerung des bekannten Kupplungsschlupfes bei warm gefahrenen Motoren sind das Resultat.

Die Temperatur der Glocke wird deutlich gesenkt, was zu weniger Verlustenergie und damit natürlich mehr Leistung am Hinterrad führt. Besserer Anzug auch bei warm gefahrenem Motor. Zusätzlich wurde die Glocke von innen gestrahlt, um den Grip der Kupplungsbeläge zu erhöhen.

Die geringe Masse von nur 395 Gramm (zum Vergleich: Malossi Wingbell 575 Gramm, Polini Evolution 485 Gramm) wirkt sich positiv auf die Beschleunigung des Motors aus.

Mehr Details